Mathematik Olympiade Runde 1./2.

Bei der Mathematik Olympiade haben sich die Schülerinnen Lina Friedrich (6c), Janina Scholz (7a) und Zahra Becker (7a) für die zweite Runde qualifiziert. Wir gratulieren unseren vielversprechenden mathematischen Talenten.

IMG 3761

 Schulleiter Herr Goldschmitt, Lina Friedrich, Janina Scholz, Zahra Becker, Herr Bracht

*** Update:(29.11.2021)  Inzwischen haben Lina Friedrich und Janina Scholz auch die dritte Runde erreicht und sind nur noch einen Schritt vom Finale in Berlin entfernt. Herzlichen Glückwunsch!

Schulgarten im Herbst: Reiche Ernte!

Im Mai hatte der WPF Öko-Kurs von Herrn Yongsing Kartoffeln gesetzt. Im September ist die Zeit gekommen, sie zu ernten. Die 7.Klässler waren eifrig dabei und konnten unter Anleitung von Frau Richter eine reiche Ernte einfahren.

Kartoffel1

Nur anfangs gab es noch Probleme im Umgang mit der Hacke, aber am Schluss waren alle Profis. Deutlich konnte man die beiden unterschiedlichen Kartoffel-Sorten unterscheiden. Aber es gab noch mehr, das geerntet werden konnte: Kamillenblüten für Tee wurden gepflückt und reife Tomaten konnten gleich in den Mund wandern. Im Hochbeet wuchsen üppig die Kräuter, so dass wir zu einer leckeren Mahlzeit inspiriert wurden:

Kartoffel2

Kartoffel4

Eine Woche darauf haben wir in der Küche Pellkartoffeln gekocht und mit Kräuterquark und Kamillentee auf dem Schulhof genossen.

Kartoffel3

Schülerartikel über den Ausflug zur Experiminta

Am 23. Januar 2019 waren die Mathekurse der Klassen 7a und 7c in der Experiminta in Frankfurt. Als wir dort angekommen sind, haben wir eine Einführung von einem Mann, der dort arbeitet, bekommen. Wir hatten eineinhalb Stunden Zeit, um die Experimente auszuprobieren.

image002

Wir hatten eineinhalb Stunden Zeit, um die Experimente auszuprobieren. Dort gab es auch eine Cafeteria, wo man sich Essen und Getränke kaufen konnte. Außerdem konnten wir essen und trinken, wann wir wollten. Wir konnten uns in kleinen Gruppen bewegen und Experimente ausprobieren.

Es gab viele schöne Experimente, die sehr toll sind. Zum Beispiel einen Ring, den man hochziehen konnte, damit man in einer Seifenblase stand. Außerdem gab es in einem dunklen Raum ein Fahrrad und eine Leinwand, auf der man sah, wie viel Prozent der Lichtgeschwindigkeit man fuhr.

Auf der Rückfahrt sind wir vom Frankfurter Hauptbahnhof nach Mainz gefahren. Auf der Zugfahrt konnten wir viel reden und die Fahrt dauerte eine halbe Stunde. In Mainz haben wir uns dann verabschiedet. Der Tag war sehr toll und schön!

Silva, Carolin und Julius, 7c

Regelmäßige Besuche im Nat-Lab Schülerlabor Chemie der JGU Mainz

Im Schülerlabor hat unser Leistungskurs Chemie mit unserer Fachlehrerin Frau Sojka in den vergangenen zweieinhalb Jahren viele neue Erkenntnisse zu Themen aus dem Unterricht gesammelt. Die Besuche dort brachten uns natürlich auch die Zeit für Experimente, die man im Schulunterricht normalerweise nicht unterbringen kann oder die eine besondere Laborumgebung, wie beispielsweise mehrere Abzüge, erfordern.

IMG_20180820_111601_1.jpg

Ein Beispiel dafür ist der letzte Besuch im Schülerlabor, bei dem wir unter anderem Farbstoffe hergestellt und auf verschiedene Naturfasern aufgetragen haben. Durch unser gesammeltes Vorwissen konnten wir die Aufgaben und Experimente trotz des hohen Schwierigkeitsgrads gut absolvieren. Wir haben für den darauffolgenden Unterricht viel mitnehmen können und das Arbeiten mit den hergestellten Substanzen hat uns ein besseres Verständnis für Theorie und Praxis ermöglicht.

Abschließend kann man sagen, dass wir das Privileg, das Schülerlabor besuchen zu dürfen, als wunderbare Chance gesehen haben, in die echte Arbeit von Chemikern an der Universität Einblick zu erhalten.

 Carlo Sensale und Jan Eckhardt

für den LK Chemie 13