Ich höre Kabul mit geschlossenen Augen

 

image005

 Vorwort

Unsere Parallelgedichte sind im Deutsch-E1-Kurs bei Frau Bertram entstanden. Als wir zum Thema „Stadtlyrik“ in unserem Deutschbuch Theodor Storms bekanntes Gedicht „Du graue Stadt am Meer“ lasen, so konnten nur wenige unter uns sich ein Bild von dieser norddeutschen Stadt machen, die Storm hier beschreibt. Wer von uns war je schon einmal an der Nordsee und kann etwas mit dieser grauen Atmosphäre anfangen?

Also machten wir uns auf die Suche nach den Städten, die wir kennen. Als Vorlage diente uns Orhan Velis berühmtes Gedicht „Ich höre Istanbul“/“Istanbul’u dinliyorum“. Es erzählt von Sehnsucht nach einer Stadt, die schön ist und von wohligen Gerüchen durchzogen wird. Gedichte beschreiben Bilder und sind geprägt von Emotionen. In uns löste das ein Gefühl von „Keyif“ /Genuss und Glückseligkeit aus.

Es lag nahe, dass auch wir über jene Städte schreiben wollten, die uns geprägt haben, in uns weiterleben und auch bestimmte Gefühle auslösen. So übernahmen wir Orhan Velis Gedichtschema und hörten, fühlten, rochen und sahen in unsere Städte hinein. Da die meisten von uns einen weiteren kulturellen Hintergrund haben, wählten wir „unsere“ Städte.

So war es für Silva wichtig, sich noch einmal an Aleppo zu erinnern, für Vincenzo ist es Cantania, für Enrico Palermo, für Mohamed Nador, für Julius ist es Frankfurt und für Jordan, Jay, Carolin und Marlon Mainz usw. Es ist letztendlich eine bunte Sammlung geworden und wie wir glauben, recht lesenswert. Einige von uns haben ihre Gedichte zweisprachig geschrieben.

Wer Lust hat, dass wir sie einmal in kleiner Runde zu einem bestimmten Anlass vortragen, soll sich gerne bei Mohamed Ramdani, unserem Mittelstufensprecher, oder Fr. Bertram melden.

Hier der Link zu unseren Gedichten.

Viel Spaß beim Lesen!

 

Der Deutsch-E1-Kurs, 9a/c

 

„Märchenhaft! Sagenhaft! Fabelhaft!“

„Märchenhaft! Sagenhaft! Fabelhaft!“


In diesem Jahr haben mit Anna Schmitt, Samira Spangenberg und Julius Al Nawas aus der Klasse 7c erstmals Schülerinnen und Schüler der IGS Anna Seghers am jährlichen, bundesweiten Schreibwettbewerb „Schöne deutsche Sprache“ der Vereinigung zur Pflege der deutschen Sprache „Neue Fruchtbringende Gesellschaft“ teilgenommen.

Im Rahmen des diesjährigen Themas „Märchenhaft! Sagenhaft! Fabelhaft!“ erstellten unsere Nachwuchsautoren komplett eigene Texte, besprachen diese gemeinsam und überarbeiteten die Werke selbstständig. Eingereicht wurden am Ende die beiden Fabeln „Der Hund und die Kuh“ (Julius Al Nawas) und „Ein Wald voller Umwege“ (Anna Schmitt) sowie das Märchen „Der kleine Traum“ (Samira Spangenberg). Wir freuen uns sehr über das über den Unterricht hinausgehende Interesse und Engagement im Bereich des kreativen Schreibens und drücken den Dreien für die anstehende Entscheidung im Wettbewerb fest die Daumen.

Vorlesewoche

SAM 8116

Vom 14.11 bis 16.11.2018 fanden in der Bibliothek im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetages mehrere Veranstaltungen statt. Es wurde in Deutsch, Türkisch, Farsi, Dari, Arabisch und in Englisch für verschiedene Jahrgangsstufen vorgelesen. Außerdem gab es auch ein kleines arabisches und türkisches Buffet. Die Aktion kam bei den Schüler/Innen sehr gut an.

Wir danken allen Beteiligten!

Schreibwerkstatt mit Selim Özdogan

Schreibwerkstatt mit Selim Özdogan

Vom 26. bis zum 27. Februar 2018 hatten die Schülerinnen und Schüler des Deutschkurses 9ac E2 von Frau Sojka die Ehre, an einer Schreibwerkstatt des Autors Selim Özdoğan teilzunehmen.

Überzeugen konnte Selim mit seiner sehr lockeren und doch sehr weisen Art. Lehrer wie auch Schüler haben sich von ihm in eine andere Welt führen lassen und tauchten in diese ein.

Das Programm bestand aus kreativen Schreibaufgaben, Gestaltung von Rätseln und Geschichten, die er erzählte. All das war aufeinander abgestimmt und sorgte dafür, dass man sich zu keinem Zeitpunkt langweilte. Auch Fragen, welche gestellt wurden, blieben nicht unbeantwortet.

Schreibwerkstatt 9acE2

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Selim Özdoğan für die zwei lehrreichen Tage und bei Frau Bee sowie Frau Zimmer, welche die zwei Tage organisiert haben.

 Vanessa Siepert für den Deutschkurs 9ac E2

Preisverleihung der Deutsch-Französischen Gesellschaft

Wir gratulieren Salima Toufali zur Verleihung des Exzellenzpreises Französisch der Deutsch-Französischen Gesellschaft Mainz im Abiturjahrgang 2018!

Frz